Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Einkaufen und Handeln in der Türkei :

 

 

Einkaufen in der Türkei ist weitaus einfacher, als sich viele vorstellen. In jedem größeren Ort gibt es heute schon Supermärkte, die über ein breites Angebot verfügen. In touristischen Städten gibt es auch eine große Vielfalt an alkoholischen Getränken, außerdem viele westliche Produkte, Sie werden sich wundern, was Sie alles wiedererkennen werden.

 

Gäste fragen immer wieder an, ob es denn Hygieneprodukte für Damen gäbe, Alkohol, Haartönungen oder auch pflanzliche Milch für Veganer. Ja. Einfache Antwort: ja, das gibt es alles. Die Türkei ist moderner als viele glauben. Auch gibt es weitaus weniger Frauen, die Kopftücher tragen, als man gemeinhin glaubt und Sie selbst benötigen allenfalls ein Kopftuch in einer Moschee, was sich übrigens nicht unterscheidet zu einer Kirche in Russland.

 

Es gibt übrigens nicht durch deutsche Hersteller, die die Türkei beliefern, es gibt mittlerweile ganze Ketten, die in der Türkei eröffnen.

 

Die Supermärkte kommen auch aus europäischen Ländern, z. B. Migros aus der Schweiz, Carrèfour aus Frankreich.

 

Auch die Apotheken sind hochmodern. Die türkischen Apotheker haben ebenso studiert wie die deutschen Apotheker. Meist werden mehrere Sprachen gesprochen. Sie erhalten dieselben Medikamente wie in Deutschland. Oft tragen die Produkte andere Namen, aber schnell sind im Computer die Inhaltsstoffe verglichen und das Pendant gefunden.

 

In den Supermärkten und größeren Geschäften ist Handeln nicht angesagt. Die Waren haben feste Preise.

 

Anders sieht dies in kleineren Geschäften aus. Da dürfen Sie gerne handeln und auf dem türkischen Bazar, auf Märkten etc. ist Handeln sogar Pflicht. Außer bei Obst, da werden Sie feststellen, dass die Preise so verschwindend gering, dass man sich schämen würde, dem kleinen Bäuerchen noch weniger zu geben, denn dann könnte er das Obst und Gemüse auch verschenken.

 

Bei sonstigen Produkten handeln Sie ruhig kräftig, vor allem bei „original Copy“. Nennen Sie beim Handeln die Hälfte des genannten Preises. Ignorieren Sie das energische Kopfschütteln des Verkäufers und drehen Sie sich weg. Er wird sich schon melden und dann einigt man sich in der Mitte….

 

Und was gibt es Schöneres, als das Gefühl, ein Schnäppchen gemacht zu haben.

 

Viel Freude dabei.

 

 

Gute Produkte der Türkei sind auf alle Fälle Tees, Gewürze, Honig, Obst und Gemüse, Olivenöle und Baumwollprodukte, wie z. B. Handtücher für das Hamam.